Aktuelle Ausgabe
Eisenwaren-Zeitung GmbH

Postfach 30 03 26
40403 Düsseldorf

Eichendorffstraße 3
40474 Düsseldorf

Tel.: +49 (0) 211 47050-67
Fax.: +49 (0) 211 47050-64
Mail: ez.hz@gmx.de
BLITZNEWS

Nachrichten • Handel


Kategorien: Sonstige | Handel | Industrie | Personen

Würth-Gruppe: Anteil E-Business steigt weiter

9 Jan 2018

Die Würth-Gruppe verzeichnet 2017 gemäß vorläufigem Jahresabschluss einen Umsatz von 12,7 Milliarden Euro (Vorjahr: 11,8 Milliarden Euro). Dies entspricht einem Wachstum von 7,5 Prozent. Bereinigt um Kurseffekte liegt das Plus bei 7,9 Prozent. Vor allem die Gesellschaften in Ost- und Südeuropa wuchsen sehr dynamisch. Bei den Geschäftsbereichen zeigen die Einheiten Elektronik und Produktion überdurchschnittliche Wachstumsraten. Beim Betriebsergebnis rechnen wir nach vorläufigen Berechnungen ebenfalls mit einem neuen Rekord in der Größenordnung von 760 bis 770 Millionen Euro. Dies bedeutet eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr (2016: 615 Millionen Euro). Der E-Business-Umsatz wuchs 2017 überproportional um 19,3 Prozent. Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat sich 2017 von 71.391 um 2.634 auf 74.025 erhöht. In Deutschland beläuft sich die Anzahl Mitarbeiter auf 22.620, was einer Steigerung um 4,3 Prozent entspricht. Im Außendienst beschäftigt der Konzern 32.295 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
BAUKING verlagert Sitz von Hannover nach Iserlohn

8 Jan 2018

Die Bauking AG hat ihren Firmensitz zum 1. Januar 2018 von Hannover nach Iserlohn verlagert. Damit befindet sich die Zentrale des Baustoff-/Holzfachhändlers und hagebaumarkt Betreibers, der bundesweit 130 Standorte unterhält, erstmals in einer operativen Niederlassung. Die Wahl fiel unter anderem auf Iserlohn, weil dort auch der Bauking-Vorstand tätig ist. Der Standort Hannover wurde zum 31. Dezember 2017 geschlossen. „Die Zweiteilung des Vertriebs und der Marketingabteilung zwischen Hannover und Iserlohn erschwerte die Kommunikation“, nennt Michael Knüppel, Bauking-Vorstand Vertrieb, Marketing und Personalentwicklung, einen weiteren wichtigen Grund für die Firmensitzverlagerung. Bereits 2017 zog die Marketingabteilung nach Iserlohn um. „Wir haben die Themenfelder zusammengeführt, die zusammengehören, und die Mitarbeiter vereint, die täglich miteinander arbeiten. Die Produktivität ist dadurch wesentlich gestiegen“, bilanziert Knüppel zufrieden.